Husten loswerden - Inhalation

Home
Ursachen
Kräuter
Hausmittel
Aromatherapie
Inhalation
Homöopathie
Schüssler-Salze
Ayurveda

Projekte
Impressum

Damit ätherische Öle gegen Husten wirken können, müsssen sie am besten eingeatmet werden.

Dazu kann man ein Dampfbad durchführen.

Für ein Dampfbad gegen Husten eignen sich Fichtennadeln, Thymian, Kiefernnadeln, Eukalyptusblätter in Form eines Tees.

Als ätherische Öle eignen sich im Dampfbad die auf der Aromatherapie-Seite aufgelisteten ätherischen Öle, z.B. Fichtennadel, Eukalyptus, Thymian.

Und so funktioniert es:

  • Man braucht eine grosse hitzefeste Plastikschüssel.
  • Die Schüssel stellt man auf eine hitzefeste Unterlage (z.B. Holzbrettchen).
  • In die Schüssel gibt man ein bis zwei Esslöffel Kräuter oder 5 bis 10 Tropfen ätherische Öle.
  • Dann giesst man etwa einen Liter kochendes Wasser in die Schüssel.
  • Man hängt sich ein grosses Handtuch über Kopf und Oberkörper.
  • Dann beugt man sich über die dampfende Schüssel, so dicht, wie man es aushält.
  • In dem dampfenden "Zelt" bleibt man für etwa 10 bis 15 Minuten, immer so dicht am heissen Wasser, wie man aushält.
  • Danach trocknet man sich das Gesicht ab.
  • Anschliessend gönnt man sich etwas Ruhe.
Eine Foto-Anleitung für Dampfbäder findet man bei unserem Partnerprojekt heilkraeuter.de

Home   -   Up